Die Wahl der Suchmaschine

ZeichnungAlternativen zu Google? Zu meinen Anfangszeiten des Netzes gab es noch ne Reihe verschiedener Suchmaschinen, die sich den Markt teilten… fireball ist mir in erinnerung geblieben, Yahoo, das mittlerweile im Deutschen Markt ziemlich bedeutungslos ist, dann gabs da diverse kleinere und einige Metasuchmaschinen…

Heute hat sich das alles ziemlich reduziert, im Wesentlichen auf einen einzigen Anbieter. Die Nachrichten der letzten Monate aber haben wieder ein kleines bisschen Wirbel verursacht. DuckDuckGo, Startpage und IxQuick erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, weitere stehen in den Startlöchern.

Im Moment hangel ich mich auch mit DuckDuckGo, Startpage und IxQuick durchs Netz, wobei auch das irgendwie, für den Google-verwöhnten Surfer, ein Einschnitt ist. Immer wieder sehe ich mich reflexartig nach missglückten Suchen auf DuckDuckGo, Startpage und IxQuick gemüßigt, doch nochmal mit Google zu suchen um dann festzustellen, dass der Riese doch die besten Ergebnisse liefert… grmpf…

Aber gut, ich versuche, das auf ein absolutes Minimum zu reduzieren, wie so oft ist es eben die Frage „Freiheit oder Komfort“ die mich da treibt. Allerdings, mit zunehmendem Nachdenken, haben die momentan brauchbarsten Alternativen, leider eben auch ihre Schattenseiten. Sicher liefern DuckDuckGo, Startpage und IxQuick brauchbare Ergebnisse, die mich adäquat durchs Netz geleiten, aber worum geht es mir denn, wenn ich den großen des Marktes den Rücken kehre?

Geht es mir nur um meine eigenen Daten, meine eigene Profilierung, dann fahre ich mit diesen Lösungen ganz gut. Was aber, wenn ich insgesamt vermeiden will, „Big Data“ zu füttern?

Ixquick als Metasuchmaschine zum Beispiel, greift auch wieder auf Google und Bing etc. zurück. Deine Daten werden so zwar für die Großen Player verschleichert, die Suchabfragen aber stehen anonymisiert dennoch für Big Data zur Verfügung, also zur Profilierung der Gesellschaft an sich…. Ebenso ist es bei Startpage, dessen Suchanfragen, anonymisiert, Google immer noch zur Massenprofilbildung dienen. Ja, meine persönliche Anfrage ist nicht auf mich zurückzuführen, aber auch aus der Summe aller Anfragen, in die die meinen so einfliessen, können Unternehmen und Dienste Trends und Entwicklungen ableiten.

Ich steh da gerade ziemlich auf dem Schlauch, einzige „echte“ Alternative momentan, die ohne Google & co, mit eigenen Suchalgorithmen auskommt, scheint mir DuckDuckGo, die widerum in den Staaten sitzen, was ja auch wieder vom einen oder anderen kritisch betrachtet wird ob der aktuellen Medienberichterstattung..

Irgendwie alles grmpf…

(No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.