Alu-Kratzer von Fliesen entfernen…

Heute mal was aus der Kategorie „Heimwerk- und Haushaltstipps“.

Dankenswerterweise haben wir von meinen Eltern für das aktuell im Bau befindliche Bad2 eine Duschgarnitur epischen Ausmaßes bekommen. So ein Panel mit Regenbrause, Handbrause, diversen Seitenbrausen und formschönem Spiegel. Das ganze montiert auf so einem Alu-Panel.

Nu ist das alles schön und gut, nur ist es zu meiner Erschüttern nahezu unmöglich, dieses Alu-Monstrum an die Wand zu hängen, ohne dabei allerlei lustige Alu-Rückstände auf den jungfräulich weißen Fliesen zurückzulassen. Die sehen in etwa aus, wie harmlose Bleistiftstriche, sind aber weitaus hartnäckiger, was deren Entfernung anbelangt.

Warum ist das so?

Ganz einfach, die doch so glatt und glänzend wirkende Fliesenoberfläche hat offenbar, wie ich heute lernen durfte, mikroskopisch kleine aber dennoch äußerst relevante Poren, in die der Metallabrieb eindringt. Da kann man nun fleißigst drüber hin und, ja, das kann so gesagt werden, auch her wischen, es nutzt mal garnix, weil der Abrieb halt nicht von der Fliese erhaben ist, sondern „drin“ sitzt, tief und hartnäckig verankert.

Folgende Optionen haben wir todesmutig ausprobiert, um dieser Rückstände habhaft zu werden:

  • Schmutzradierer
  • Starken Haushaltsreiniger
  • Radiergummi

Am Ende kamen wir auf Zahncreme, dank eines glorreichen Tips aus dem Netz. Wir haben sogleich verschiedene Fabrikate durchgetestet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Elmex-Intensiv hier den besten Job macht. Wichtig ist offenbar, eine hübsche, weiße Zahncreme zu benutzen, die dem Zahnbelag mit polierenden Schleifkörpern ans Leder will.

Wahrscheinlich würde alternativ auch eine ordinäre Metallpolitur gehen. Es geht halt darum, mit wehrhaften Schleifpartikeln, wie sie in solchen Zahncremes oder Polituren drin sind, die Metallrückstände aus den Poren zu „kratzen“.

Schrubben muss man so, wie sollte es anders sein, immer noch ganz ordentlich, aber immerhin, kriegt man die Fliesen so wieder fein.

NACHTRAG:

Solange die Spuren noch frisch sind, kriegt man die auch sehr gut mit so einem Schmutzradierer ab, ordentlich nass machen und los.

In diesem Sinne, Gut Holz.

(2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

7 Gedanken zu „Alu-Kratzer von Fliesen entfernen…

  1. habe auch alles versucht, Backpulver, Zitrone , Feuerzeugbenzin ……….
    Mit meinem Reiniger für das Ceranfeld hat es dann geklappt. Bin ich froh!!!

  2. Danke, mein Held!

    Du hast meinen Tag gerettet. Dachte schon ich habe schrottige Fliesen um teures Geld gekauft weil ich beim nachbauarbeiten plötzlich Unmengen „Kratzer“ hatte.

    mfg
    Christian

  3. Hat leider nicht geholfen bei mir, Ceranreiniger hab ich noch nicht probiert, sind Schleifspuren einer Waschmaschine auf weiss – leicht graumarmorierten Fliesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.