Sealife – Timmendorfer Strand

DSC_1352Am Mittwoch dieser Woche galt unser nahezu täglicher Urlaubsausflug dem Ziel „Sealife“ am Timmendorfer Strand.

Das Sealife ist ein Meeresgetier-Zoo in dem allerlei Fische und Schalentiere, Seesterne, Haie, eine große Schildkröte und ein Pärchen Otter zu bestaunen sind. Der Weg im Sealife ist strikt vorgezeichnet, im Prinzip eine Art langer Tunnel, unterbrochen von größeren Räumen mit Becken oder Aquarien. Der gesamte „Zoo“ befindet ich im Untergeschoss, ist also unterirdisch und auch bei durchaus als heiß zu bezeichnenden Außentemperaturen angenehm kühl.

Für die Kleinen sind in dem Zoo kleine Quizstationen aufgebaut, in denen die Sinneswahrnehmung und das Verständnis für die Wasserbewohner angeregt werden, an jeder Station können sich die Kinder einen Prägestempel abholen und dafür am Ende einen kleinen Preis erhalten.

DSC_1444

Versüßt wird das Programm durch Tierfütterungen zum Zuschauen, einen kleinen „Seestern-Streichelzoo“ wo die Kiddies auch mal vorsichtig anfassen können sowie als Highlight zum einen einen mehrere Meter langen Tunnel mit Glasdecke, in dem man mitten durch das „Haifischbecken“ marschiert sowie zum Ende einen spektakulär illuminierten Raum mit verschiedenen Quallen. Visuell überaus beeindruckend.

Der Besuch dauert ca. 1,5 – 2 Stunden und überfordert die Kinder auch nicht, da es hübsch abwechslungsreich aufgebaut ist. Direkt nebenan ist der Strand, so dass man einen Ausflug ins Sealife Prima mit einem Strandbesuch verbinden kann. Wer in einem der Eiscafes ein Eis essen will sollte sich allerdings ein wenig umschauen, die Preise unterscheiden sich scheinbar sehr stark.

Mit Stempel kann man das Sealife auch mehrfach am gleichen Tag besuchen. Mann kann also auch zwischendurch zum Strand oder zu einem der umliegenden Spielplätze und dann zurück ins Sealife, z.B. um die Tierfütterungen zu sehen.

(No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.