Deutschland sucht…

… und was nicht alles…

DSDS hab ich mir ja schon endgültig abgeschminkt, aber was ich in der Tat recht interessant finde, ist diese Supertalent-Klitsche. Ist doch irgendwie tief anrührend, wenn unscheinbare Fensterputzer in bunten Röckchen voller dynamik über die Bühne wirbeln und dabei noch aufrichtig in Tränen ausbrechen… ganz große Gefühle!!

Ernsthaft… ich find das gut! Was an der Sache furchtbar nervt, sind die Sänger -bzw. die, die sich dafür halten- die haben doch eigentlich ein ganz komfortables Plätzchen in den ehrenwerten Gefilden von DSDS, oder? Ich fänds wesentlich besser, wenn die schnöde Sangeskunst – die nicht zumindest von irgendeinem zusätzlichen herausragenden Talent harmonsich begleitet wird oder alternativ wenigstens fernab jeglicher populärer Musikrichtung angesiedelt ist – bei der ach so ambitionierten Suche nach dem zukünftigen Supertalent einfach nicht zugelassen würde. Mehr Variété (schreibt man das so?)!

Und dann wär da noch eine winzige Kleinigkeit… wie kann es eigentlich sein, dass einmal eine süße 14jährige (darf man in Deutschland als erwachsener Mann noch „süß“ zu einer 14jährigen sagen?) hoch in den wolkenlosen Himmel gelobt wird, um dann wegen „zu jung“ nicht weiter gelassen zu werden, wenn dann in der nächsten anspruchsvoll moderierten Sendung eine 5jährige – trotz einfältig subjektiv betrachtet schlechterer Leistung – wegen dem hochwissenschaftlichen „Niedlichkeitsfaktor“ weiter kommt?!? Mein bescheiden zu Sprache gebrachter Ansatz: Bedient Euch doch einer adäquaten Altersgrenze! Dann stellen sich solch komplizierte Fragen garnicht und man kann sich auch nicht in „mehr als diametral entgegengesetzte“ (na, wer merkts?) Widersprüche wie diesen verstricken…

Hoffentlich gewinnt am Ende der famose Kunstfurzer!

lg

Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.