Casual Gaming

Wer hätte es gedacht, wir haben jetzt eine Wii… schwarz ist sie, der Standfuss silber… und sagenhaft sensibel mit dem Fuchtelcontroller, dank neuester „Motion Plus“ Technologie…. furchtbar innovativ.

Eigentlich wollte ich ja nur einen Speicherstick kaufen… unglaubliche 10% Rabatt für treue Stammkunden bewarb unser ehrenwerter örtlicher Unterhaltungselektronikspezi, die Zeit für einen üppigen 16GB USB-Stick schien gekommen…

Dann im Laden sah ich die kleine Wii, warf nur eben einen flüchtigen Blick drauf, um den Inhalt der Verpackung auszuloten… wand mich wieder ab um den begehrten USB Stick käuflich zu erwerben als plötzlich…. meine ansonsten doch so sparsame und Ausgaben eher abgeneigte Gattin mir begann vorzurechnen, dass die Wii doch ein echtes Schnäppchen sei, und sich der Kauf eben jener zur Zeit auch gut mit unserer Haushaltskasse vertrüge…

Völlig überrumpelt von diesem plötzlich aufkeimenden Willen meiner Gattin, ein Gerät des Unterhaltungselektroniksektors erwerben zu wollen, war ich vorrübergehend mit Sprachlosigkeit und Katatonie geschlagen, ja eigentlich bis in die Grundfesten konsterniert und nachdem mein kurzzeitiger Blackout letztlich überwunden war, ertappte ich mich schon eiskalt dabei, das kleine schwarze Kästchen an unseren völlig schockierten Fernseher anzuschliessen.

Nun stand es also da… schnell waren jene mittlerweile weltberühmten Wii-Alter-Egos, die „Mii’s“ angelegt, mit Liebe zum Detail der eigenen Person penibel nachempfunden -was deutlich durch die Tatsache erleichtert wird, dass Mii’s mittlerweile auch Arme und Beine haben… und los ging das lustige Rumhampeln.

Schon verrückt… das Spielprinzip bei den großzügigerweise mitgelieferten Sportspielen ist dermaßen famos simpel, dass es beinah schon als stupide zu bezeichnen ist… dennoch kann man dem durchaus vorhandenen Charme dieser Einfachheit den Zugang zur eigenen Begeisterung kaum verweigern…

Schon nach relativ kurzer Zeit ertappte ich dabei, wie ich begeisternd schwitzend und laut vernehmlich keuchend, wild mit dem Fuchtelcontroller herumhantierend durchs Wohnzimmer turnte.

Eigentlich hielt ich mich immer für einen zwar nicht fanatischen, dennoch aber durchaus „ernsthaften“ Gamer… eine PS3 musste es sein, Spiele wie Fallout3 waren gut… epische, erwachsene Spiele… inhaltlich komplex, selbst Metal Gear Solid erschien mir fast schon zu trivial… alles über den Haufen geworfen durch diesen kleinen schwarzen Kasten, angetrieben von tendentiell veralteter Technik… dafür aber mit einem genialen Konzept von leichtester Eingängigkeit gesegnet, dass vom hoffnungvollen Vorschüler bis zum rostigen (verzeihung) Rentner scheinbar jedem Zugänglich ist…

Selbst die Werbung für diese ganze neue Riege an Nintendo-Konsolen… ists schon aufgefallen?!? Solang ich denken kann, waren Videospiele Kindern und Jugendlichen vorbehalten… und heute? Da sehen wir graumelierte Herrschaften in Werbespots, die sich des neuartigen „Gehirnjoggings“ befleißigen und der aktuelle Spot zeigt einen „coolen“ Mitdreißiger, der sich mit geradezu infantiler Begeisterung an einer Knochenachterbahn in geradezu vorsintflutlicher Pixeloptik erfreut… spitze!

Und die Botschaft? Keine Ahnung… irgendwie find ichs gut… früher war ich ein geradezu euphorischer Nintendo-Fan… Super NES, N64… Mario… tolle Erinnerungen… und dann kam die Wii… zu Beginn eigentlich ausschliesslich Spiele ohne Handlung… Bowling, Denkspiele, Golf…. was hab ich mich aufgeregt, hielt das alles für Verarsche hoch³… nie würde ich sowas kaufen… Aber so nach und nach… was soll ich sagen… Big N hat sich der gnadenlosen Konkurrenz der neuen großen 2 auf dem Videospielesektor erfolgreich entzogen… indem es eigentlich den Videospielesektor still und heimlich verlassen und rotzfrech einen eigenen, ganz neuen Sektor definiert hat… die Wii ist auf breiter Front in der Gesellschaft angekommen, die Wii entzieht sich nahezu jeder Diskussion um Inhalte, wie sie bei PS3 , XBox und PC Spielen an der Tagesordnung sind… die Wii ist eben einfach kein Videospiel…. sie ist Sportgerät, Gedächtnistrainer, Gesellschaftsspiel (für manchen sogar Familienmitglied)… und das find ich gut (außer das mit dem Familienmitglied)…

Trotzdem… wenn ich Videospiele zocken will, schmeiss ich weiterhin die PS3 an 🙂

Am Rande gefragt.. gibts eigentlich einigermassen verlässliche Zahlen, wie viele Fernseher oder andere Wertgegenstände schon von Fuchtelcontrollern vernichtet wurden?

lg

Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.