Woran hakts?

Moralische Vorbilder? Fehlanzeige… Politiker und Stars leben vor, dass man sich irgendwie durchs Leben lügen und tricksen muss, ja jede Verantwortung ablehnen sollte und Ehrenworte nix gelten… die Notwendigkeit, arbeitsbedingt umzuziehen oder weit zu pendeln schwächt familiäre Bindungen, Werbung und Medien propagieren die Wegwerfgesellschaft… bis hin zur pflegeleichten Entsorgung familiärer Bindungen…

Erziehung? Fehlanzeige… In vielen Familien scheinen Kinder geradezu bewusst „asozialisiert“ zu werden… Empathie wird als Schwäche verstanden und vermittelt, das eigene Wohl in den Vordergrund gestellt, das Bewusstsein, dass Deine Umgebung aus lebenden, fühlenden, denkenden Wesen besteht, fehlt vielen heute offenbar… seltsamerweise wird das dann von Eltern als erstrebenswerter Freiheitsgeist gesehen… aber Freiheit kann nur entstehen, wenn meine Freiheit die Freiheit eines anderen nicht mutwillig begrenzt…

Helden? Vergiss es! Wann immer sich heute etwas oder jemand zum Idol aufzuschwingen droht, wird die Medienlandschaft aktiv… nichts bringt mehr Quote, als die nachhaltige Demontage eines Idols –> Folge: Der Glaube, dass am Ende doch jeder nur macht, was ihm zum Vorteil gedeiht… dass es eben keine Integrität, keine Selbstlosigkeit gibt….

Die Liste lässt sich fortsetzen… solange die Missstände nicht als gesamtgesellschaftliches Problem erkannt werden und konstruktiv, auf ethischer, philosophischer, moralischer aber auch praktischer, vorgelebter Ebene angegangen werden, wirds nur immer schlimmer….

*Schwafelmodus aus….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.