GO Launcher EX

image

Habe mir vorgestern aus dem Android Market den GO Launcher EX geladen und installiert. Vor allem wegen der sehr gut bewerteten Widgets, aber auch, weil ich mich von Anfang an nicht wirklich mit den Ecken-Docks meines Xperia mini pro anfreunden konnte.

Was soll ich sagen, nach zwei Tagen Spielen mit dem neuen Launcher, konfigurieren, personalisieren und mit Apps und Widgets bestücken, bin ich hellauf begeistert von dem Teil.

Ein komplett neues Look&Feel für das kleine Xperia… ein prima Widget für facebook, die Anzahl der „Desktops“ ist frei konfigurierbar (vorher wurde es auf dem Xperia mit seinen 5 Screens schon langsam eng), selbst die Rastergrösse lässt sich anpassen, so dass statt der standardmäßigen 4×4 auch mehr icons auf einen Screen passen.

Hinzu kommen Compiz-artige Effekte beim wechseln der Desktops, scrollbare und skalierbare Widgets, rudimentäre Gestensteuerung, Unterstützung von Desktop-Ordnern (wessen Inhalte sich leider z.Z. noch scheinbar nur über Umwege umsortieren lassen) und ein frei konfigurierbares Dock am unteren Bildschirmrand, in dem sich standardmäßig nebst dem Android Anwendungswähler das Telefon, Sms, Kontakte und der Browser befinden.

Das dazu gehörige Zubehör kann sich, wie bereits erwähnt, auch sehen lassen. Schicke und zweckmässige Widgets u.a. für facebook, SMS, Bookmarks, Kalender oder Kontakte stehen zur Verfügung, eine Notification App, welche das Icon von Mailprogramm, facebook, Telefon oder SMS mit einem kleinen Kreis versieht, in dem die Menge neuer Nachrichten für die jeweilige Anwendung angezeigt wird oder aber ein alternativer Screenlocker. Dazu hunderte von Themes, mit denen sich der Launcher individuell gestalten lässt. Das meiste von alledem gibts obendrein völlig kostenlos und werbefrei… ich hab ehrlich gesagt keine Idee, wie das funktioniert…

Fazit ist jedenfalls, dass man hier offensichtlich einen sehr guten Launcher mit tollem Funktionsumfang bekommt. Und das obendrein für Lau. Alle, die mit ihrem Standard-Android-Homescreen nicht zufrieden sind, sei ans Herz gelegt, dem Teil mal eine Chance zu geben, alle anderen… naja, testen schadet nicht, oder?

Für mich jedenfalls eine sehr gute Lösung… absoluter Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.