Nachrichten auf links gedreht

Und wieder etwas aus der ehrenwerten Kategorie „Nachrichten, von der anderen Seite gelesen“

Der genussvolle Konsum an stilvollen Filterzigaretten nimmt ab. Unsere Regierung klopft sich auf die Schulter. Die hocheffizienten Anti-Raucherprogramme (ca. 73% des Zigarettenpreises sind ja schliesslich Steuern) ziehen also…

6% weniger Zigarettenkonsum! Ein Meilenstein! Eine Erfolgsgeschichte!
HALT!

Es kommt natürlich keiner auf die Idee, dass die irrelevante Zahl von über geschätzten 2 Millionen DAMPFERN in Deutschland (ausgeschrieben 2 000 000) hier mit reinspielen könnte….

Lasst uns uns das doch genauer anschauen:
Laut Statistik rauchen ca. 25% der Deutschen.

Bei 80Mio. Menschen sind das nach dem guten, alten Adam Riese also ca. 20Mio. (Vorrausgesetzt, die Statistik zählt auch Kinder mit.)

Ca. 2 Mio. Regelmäßige E-Zigarettisten, wahrscheinlich größtenteils ehemaliger Raucher mit zumindest durchschnittlichem Zigarettenkonsum, sind da ca. 10% der Raucher, oder? Korrigiert mich, wenn meine Mathematik mich verlassen haben sollte.

Wem oder was also ist der Rückgang an Rauchern wohl maßgeblich zu verdanken?

Und nun kann in dem Artikel auch jeder denkende Mensch nachlesen, was unserem Staat durch eben diese bösartigen E-Zigarettisten, die sich in blindem Eifer dem absurden Glauben hingeben, aromatisierter Diskonebel sei weniger ungesund als brennende, mit Chemikalien versetzte Pflanzenreste, an Steuergeldern entgeht.
Was unsere führenden Köpfe wohl umtreibt, beim Zurückhalten unliebsamer Studien, die E-Zigaretten als ungefährlich zu zeigen die Frechheit haben, während gleichzeitig ein „die Unbedenklichkeit kann nicht 100%ig ausgeschlossen werden“ zu einer ernstzunehmenden Warnung und Lebensgefahr verschwurbelt wird….?!?

Link zum Artikel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.