Klimagipfel

Habt Ihr’s mitbekommen? Der glorreiche Klimagipfel ist zu Ende gegangen.

Ergebnis?

Fehlanzeige!

Ein – wie sie es so schön nennen – „Minimal-Kompromiss“ ist es geworden… der „Copenhagen Accord“ (Vereinbarung von Kopenhagen) ist vom Plenum nicht angenommen, sondern nur „zur Kenntnis genommen“ worden – naja, wirksam wird er ja dennoch – aber die definierten Maßnahmen orientieren sich zu meiner Verwunderung nicht an den Vorgaben, die die Wissenschaft gemacht hat, sondern an den Zugeständnissen, die die einzelnen Staaten machen wollen… allesamt deutlich zu gering, um dem Ziel näher zu kommen.

Das Ziel? Die Erderwärmung auf 2°C zu begrenzen… OK, ich persönlich finde auch, dass der Mensch sich da ein bisschen viel zutraut, sich ein bisschen sehr wichtig nimmt. Ich schätze mal, dass unser Einfluss hier von der Politik und auch von anderen stark überschätzt wird… sowohl, was das Auslösen der Erderwärmung angeht, als auch die Möglichkeit, dass wir durch Verhaltensänderungen hier irgendetwas ausschlaggebendes erreichen können, wenn es darum geht, die Erderwärmung aufzuhalten – auch dazu gibt es wissenschaftliche Ergebnisse.

Dennoch… wenn sich Staatsmänner – auch weibliche – international zusammentun – wohl, weil sie das Problem als wichtig identifiziert haben – um hier einen Konsens zu finden, Maßnahmen abzustimmen und Vorgaben zu treffen… wenn dieses Vorhaben dann in der hier zur Schau gestellten Form nahezu desaströs scheitert – begleitet von mir schleierhaften Quasi-Erfolgsmeldungen der Beteiligten – dann ist das in doppelter Hinsicht ein bitteres Armutszeugnis internationaler Politik… schade eigentlich…

Interessant ist bloss mal wieder, dass keiner so richtig was dazu sagt… Medien nicht, Bevölkerung nicht usw. usf.

lg

Marc

Minimalkompromiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.